| 11.26 Uhr

Radsport
Tour de France hält Schweigeminute für Opfer von München ab

Tour de France hält Schweigeminute für Opfer von München ab
Nach dem Attentat von Nizza hatte es ebenfalls eine Schweigeminute gegeben. FOTO: dpa, yv ss
Megève. Die Tour de France wird der Opfer des tödlichen Angriffs in München vor dem Start der 20. Etappe mit einer Schweigeminute gedenken. Dies erklärte ein Vertreter des Veranstalters ASO am Samstagvormittag.

Der scharfe Start des vorletzten Tagesabschnitts über 146,5 km von Megève nach Morzine ist um 13 Uhr geplant.

Bereits nach dem Terroranschlag von Nizza am französischen Nationalfeiertag war bei der Frankreich-Rundfahrt der Opfer mit einer Schweigeminute gedacht worden.

Am frühen Freitagabend hatte ein Angreifer in einem Schnellrestaurant und einem Einkaufszentrum im Norden der bayerischen Landeshauptstadt mehrere Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt, bevor er sich offenbar selbst das Leben nahm.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tour de France hält Schweigeminute für Opfer von München ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.