| 17.30 Uhr

Tour de France
Barguil holt französischen Sieg am Nationalfeiertag

Tour de France: Warren Barguil gewinnt zweite Pyrenäen-Etappe
Warren Barguil siegt in Foix. FOTO: rtr, DAM
Foix. Der französische Radprofi Warren Barguil hat die zweite Pyrenäen-Etappe der 104. Tour de France gewonnen. Der 25-Jährige vom Team Sunweb siegte nach 101 km zwischen Saint-Girons und Foix.

Im Kampf um den Gesamtsieg verteidigte Fabio Aru (Italien/Astana) das Gelbe Trikot des Gesamtführenden erfolgreich. Titelverteidiger Christopher Froome gelang es trotz mehrfacher Versuche nicht, sich von seinen Rivalen um Aru abzusetzen, er bleibt mit sechs Sekunden Rückstand Zweiter der Gesamtwertung. Das Ziel erreichte Froome vor dem zeitgleichen Aru auf dem achten Platz. Auch die Aru-Verfolger Romain Bardet (Frankreich/AG2R/+0:25) und Rigoberto Uran (Kolumbien/Cannondale-Drapac/+0:35) schüttelte der Brite aus dem Team Sky nicht ab. "Ich bin ruhig geblieben, ich habe nur reagieren müssen", sagte Aru.

Dass Froomes Teamkollege Mikel Landa (Spanien) als Tagesvierter im Klassement zum Spitzenquartett aufschloss, wird in den kommenden Tagen für zusätzliche Brisanz sorgen. Landas Rückstand auf Aru beträgt nur noch 1:09 Minuten - die Ausgangslage verspricht Hochspannung für die Alpenetappen in der kommenden Woche. "Es ist perfekt gelaufen, wir waren sehr stark", sagte Froome über die Teamleistung von Sky.

Barguil bescherte den Franzosen am Nationalfeiertag den ersten Tageserfolg seit zwölf Jahren (David Moncoutie/2005) und seinem deutschen Team Sunweb den Premierentriumph bei der Tour 2017. Der Träger des Bergtrikots war Teil einer vierköpfigen Ausreißergruppe, die den Sieg unter sich ausmachte. Dazu gehörten auch der zweimalige Tour-Sieger Alberto Contador (Spanien) und Nairo Quintana aus Kolumbien. Vor Beginn der Großen Schleife als Mitfavoriten gehandelt, rehabilitierten sich beide für die dürftigen Eindrücke der vergangenen Tage.

An der Mur de Péguère, dem letzten Anstieg der Etappe, verlor das deutsche Kletter-Talent Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) den Anschluss zu den Favoriten. Der Ravensburger kam auf Rang 20 ins Ziel mit einem Rückstand von 4:08 Minuten, in der Gesamtwertung liegt Buchmann weiterhin auf dem 17. Platz. Top-Sprinter Marcel Kittel behauptete das Grüne Trikot ein weiteres Mal.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tour de France: Warren Barguil gewinnt zweite Pyrenäen-Etappe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.