| 17.19 Uhr

Radsport
Vuelta-Sieger Aru gewinnt dritte Dauphiné-Etappe

Italiens Rundfahr-Ass Fabio Aru hat beim Critérium du Dauphiné die Sprinter düpiert und sich überraschend den Sieg auf der dritten Etappe der traditionellen Radrundfahrt in Frankreich gesichert. Der 25 Jahre alte Vuelta-Sieger vom Team Astana rettete als letzter "Überlebender" einer Fluchtgruppe zwei Sekunden Vorsprung auf das heranrasende Feld ins Ziel und setzte sich nach 187,5 km in Tournon-sur-Rhône vor dem Norweger Alexander Kristoff (Katjuscha) und dem Italiener Niccolò Bonifazio (Trek-Segafredo) durch. Das Gelbe Trikot des Führenden verteidigte der Spanier Alberto Contador erfolgreich, der am Sonntag den Prolog gewonnen hatte. Der zweimalige Tour-de-France-Gewinner hat weiter sechs Sekunden Vorsprung auf den Australier Richie Porte (BMC Racing), der ebenfalls zweimalige Tour-Sieger Christopher Froome (Großbritannien/Sky) bleibt 13 Sekunden zurück Dritter.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Vuelta-Sieger Aru gewinnt dritte Dauphiné-Etappe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.