| 14.45 Uhr

Forbes-Rangliste
Cowboys lösen Real als wertvollsten Klub ab - FC Bayern Zwölfter

Rangliste: Die wertvollsten Klubs 2016
Rangliste: Die wertvollsten Klubs 2016 FOTO: dpa, lws lb
Köln. Der Football-Klub Dallas Cowboys aus der nordamerikanischen Profiliga NFL hat Champions-League-Sieger Real Madrid als wertvollsten Sport-Klub der Welt abgelöst. Der FC Bayern hat die Top Ten knapp verpasst.

Nach Angaben des US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" steigerten die Cowboys ihren Wert um 25 Prozent auf umgerechnet 3,6 Milliarden Euro und liegen damit vor Real (3,29) und dem spanischen Meister FC Barcelona (3,20).

Wertvollster deutscher Klub ist Rekordmeister Bayern München auf Rang zwölf. Mit dem Double in der abgelaufenen Spielzeit steigerten die Münchner ihren Wert um 14 Prozent auf 2,42 Milliarden Euro. Zählte man allein die Fußballklubs im Ranking, würden die Münchner hinter Real, dem FC Barcelona und Manchester United auf dem vierten Platz landen.

Es ist das erste Mal seit Einführung der Wertung 2011, dass kein Fußball-Verein an der Spitze der Rangliste steht. 2011 und 2012 führte der englische Rekordmeister Manchester United das Ranking an, in den vergangenen drei Jahren war Real wertvollster Klub der Welt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Real Madrid nicht mehr wertvollster Klub der Welt - FC Bayern München Zwölfter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.