| 14.43 Uhr

Überraschung gegen die Rhein-Neckar Löwen
Melsungen mischt die Handball-Liga auf

Melsungen - Göppingen 31:21
Melsungen - Göppingen 31:21 FOTO: dpa, nic
Kassel/Düsseldorf. Alle 13 Meisterschaftsspiele hatte der Bundesligist Rhein-Neckar Löwen in dieser Saison gewonnen. Im Spitzenspiel beim Überraschungsteam kassierte die Mannschaft von Trainer Jacobsen mit 23:25 die erste Niederlage. Von Eckhard Czekalla

Die 4300 Besucher in der Rothenbach-Halle in Kassel wussten kaum, wohin mit ihrer Freude, sofern sie Fans der MT Melsungen waren. Mit 25:23 (12:14) besiegte die Mannschaft von Trainer Michael Roth die als Bundesliga-Spitzenreiter angereisten Rhein-Neckar Löwen. "Wir haben zwar keine Stars, sind aber trotzdem ein unglaublich starkes Kollektiv", sagte der 53-Jährige. Nur noch zwei Punkte trennen seine Mannschaft vom Team aus Mannheim, das saisonübergreifend seine zurückliegenden 16 Punktspiele gewonnen hatte.

Für Michael Roth, ehemaliger Nationalspieler wie sein Zwillingsbruder Michael, ist der Erfolg ein Produkt aus harter Arbeit, die in einem gut strukturierten Umfeld viel Spaß macht. "Wir wollen den nächsten Schritt machen und irgendwann auch mal in der Champions League spielen", beschrieb der Chefcoach die Ziele des Klubs, deren Realisierung im Perspektivplan eigentlich erst für 2020 vorgesehen sind. In der vergangenen Saison spielte Melsungen erstmals auf der europäischen Bühne mit. Im Viertelfinale des EHF-Pokals scheiterte man am dänischen Team aus Skjern nur aufgrund der auswärts weniger geworfenen Tore. In der Bundesliga reichte es zuletzt zu Rang sechs - aber nur die ersten fünf Mannschaften spielen im Europapokal.

In dieser Saison läuft es bislang nahezu perfekt. Wäre da nicht die unerwartete Heimniederlage gegen Gummersbach (23:27) gewesen, läge Melsungen nun gleichauf mit Spitzenreiter Rhein-Neckar. "Wir ziehen alle an einem Strang, gehen gemeinsam den Weg", sagte Nationalspieler Michael Müller, wie sein Zwillingsbruder Philipp eine der Stützen des Teams. Neben Rechtsaußen Johannes Sellin ist der 31-Jährige der einzige aktuelle deutsche Nationalspieler. Beide erzielten gegen den Spitzenreiter jeweils sechs Tore.

Der von THW Kiel gekommene Torhüter Johan Sjöstrand steigerte sich in der zweiten Halbzeit des Spitzenspiels und mit ihm seine Teamkollegen. "Vielleicht waren die letzten Prozentpunkte entscheidend, die sie noch im Köcher hatten", meinte Gäste-Kapitän Uwe Gensheimer, der mit elf Treffern der erfolgreichste Werfer der Partie war. Der Nationallinksaußen stellte aber auch klar, dass die Melsunger verdient gewonnen hatten. Am 16. Dezember treffen beide Teams schon wieder aufeinander. Dann allerdings in Mannheim, im Viertelfinale des DHB-Pokals.

Die Mannschaft von Trainer Nicolaj Jacobsen ist noch in drei Wettbewerben aktiv, ist durch die Spiele in der Champions League zusätzlich gefordert wie auch der THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt. Während die Trainer dieses Trios kaum Zeit finden, grundlegend mit ihren Spielern zu arbeiten, steht Michael Roth mit seinen Jungs öfter in der Trainingshalle. Ein Vorteil, den er zu nutzen weiß.

Seit 2005 gehören die Melsunger zur Bundesliga, aber so gut sind sie noch nie gestartet. Sie haben sich Respekt verschafft. Für den ersten Paukenschlag hatte die Mannschaft am 9. Dezember 2012 gesorgt. Damals beendete sie mit dem 29:25-Erfolg die Serie des THW Kiel, der zuvor 585 Tage in eigener Halle nicht mehr verloren hatte. 50 Siege, ein Remis lautete die Bilanz.

In zwei Tagen geht es wieder nach Kiel. Und diesmal kommen die Melsunger nicht als krasser Außenseiter. Der Rekordmeister hat Probleme. Abgänge (Filip Jicha, Aron Palmarsson) und Verletzungen (Patrick Wiencek) haben das Gefüge durcheinandergebracht. Beim Starensemble Paris St. Germain verloren die Kieler vor zwei Tagen mit 30:37 in der Champions League.

"Wir wollen die Großen ärgern", sagte Rückraumspieler Müller. Die Rhein-Neckar Löwen haben es schon erlebt. Und auch die Flensburger beim 32:33 in eigener Halle. Auswärts ist Melsungen noch ungeschlagen. Das macht selbstbewusst vor der Fahrt nach Kiel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rhein-Neckar Löwen: MT Melsungen mischt die Handball-Liga auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.