| 10.30 Uhr

Wiesbaden
Rosberg lädt sich zu seiner Siegesfeier in Wiesbaden ein

Wiesbaden. Nico Rosberg hat gestern zusammen mit rund 500 Fans in seiner Geburtsstadt Wiesbaden seinen Weltmeistertitel gefeiert. Sichtlich gezeichnet von ausgiebigen Feierlichkeiten in der weiten Welt erklomm der neue Formel-1-Champion mit letzter Kraft das Podest, um den rund 500 Fans zuzurufen: "Wir sind Weltmeister!"

Zu der Siegesfeier hatte sich Rosberg selber eingeladen. Der Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) hielt die Anfrage über Facebook zunächst für einen Scherz. "Ich dachte mir: So locker, so cool. Das kann nicht echt sein, das muss ein Fake sein", sagte Gerich beim Empfang des Weltmeisters. Rosberg hatte sich sogar via Telefon melden müssen, um sicherzustellen, dass sein Post echt war.

Eine andere Facebook-Einladung blieb allerdings erfolglos. "Können wir uns heute hier in Wiesbaden treffen", hatte der Rennfahrer Bundespräsident Joachim Gauck über das soziale Netzwerk gefragt. Der Bundespräsident war allerdings gar nicht in der Stadt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wiesbaden: Rosberg lädt sich zu seiner Siegesfeier in Wiesbaden ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.