| 08.31 Uhr

Köln/Ruhpolding
Ruhpolding übernimmt Biathlon aus Oberhof

Köln/Ruhpolding. Ruhpolding übernimmt den wegen Schneemangels in Oberhof abgesagten Biathlon-Weltcup vom 7. bis 10. Januar. Das hat die Internationale Biathlon-Union bekanntgegeben. In der Chiemgau-Arena ist bereits eine 2,5 Kilometer lange Strecke mit Schnee aus dem vergangenen Winter, der im Depot über den Sommer und Herbst gelagert wurde, sowie frischem Maschinenschnee gelegt. Für die Jahreswende sagen die Meteorologen auch tagsüber Temperaturen unter dem Gefrierpunkt voraus. Danach ist Ruhpolding vom 13. bis 17. Januar planmäßig Ausrichter des fünften Saison-Weltcups.

Immer mehr Wintersportveranstaltungen fallen der frühlingshaften Witterung zum Opfer. Gestern sagte der Ski-Weltverband FIS den für 9. und 10. Januar geplanten alpinen Weltcup in St. Anton ab. Betroffen in dem ehemaligen WM-Ort in Österreich sind eine Abfahrt und ein Super-G der Frauen. Eine Entscheidung über eine mögliche Ersatzveranstaltung werde in Kürze fallen.

Auch die beiden Slalom-Rennen in Zagreb (3. Januar/Frauen, 6. Januar/Männer) scheinen akut gefährdet. Die für gestern geplante obligatorische Schneekontrolle in Kroatien wurde auf heute verschoben.

(sid/erer)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln/Ruhpolding: Ruhpolding übernimmt Biathlon aus Oberhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.