| 08.07 Uhr

Ski Alpin
Saison-Aus für den WM-Zweiten Dopfer

München. Der WM-Winter ist für Fritz Dopfer wegen eines gebrochenen Schien- und Wadenbeins vorzeitig beendet. Der Weltmeisterschaftszweite im Slalom zog sich die Verletzung am linken Unterschenkel bei einem Trainingssturz im Zillertal in Österreich zu. Der 29-Jährige wurde bereits operiert. "Die Folgen sind bitter. Aber wer mich kennt, weiß, dass ich schon so manchen Rückschlag in meiner Karriere überwunden habe", wird der neunmalige Weltcup-Podestfahrer in einer Mitteilung des Skiverbandes zitiert. Die Zwangspause beträgt rund sechs Monate. Nächstes Ziel des für den SC Garmisch startenden Dopfer sind jetzt die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang (Südkorea).
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ski Alpin: Saison-Aus für den WM-Zweiten Dopfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.