| 09.44 Uhr

Willi Holdorf
Saubere Zehnkämpfer mit Medaillenchance

Rio de Janeiro (dpa) Willi Holdorf, Olympiasieger von 1964, hat den Zehnkampf über viele Jahrzehnte aus nächster Nähe verfolgt und ist auch in Rio de Janeiro. 20 Jahre nach der Silbermedaille durch Frank Busemann setzt der 76-Jährige vor allem auf den Ulmer Arthur Abele.

Kann ein Athlet den US-Amerikaner Ashton Eaton, Weltrekordler mit 9045 Punkten, Weltmeister und Olympiasieger gefährden?

Holdorf Er ist einfach überragend. Er ist besonders schnell, und obwohl er nicht so kräftig ist, ist er in den Würfen sehr gut. Ich glaube nicht, dass einer die Chance hat, ihm die Goldmedaille streitig zu machen. Aber für Silber ist alles offen.

Auch für das deutsche Trio?

Holdorf Da ist erstmal der Kanadier Damian Warner - aber da sind auch Arthur Abele und Kai Kazmirek. Bei Rico Freimuth, der ja letztes Jahr WM-Bronze geholt hat, weiß man nicht, wie gut er ist, weil er bis jetzt verletzt war. Wir haben so gute Zehnkämpfer wie lange nicht mehr. Da ist die Chance, eine Medaille zu holen, sehr groß.

Abele ist nach vielen Verletzungen zurück. Packt er es dieses Mal?

Holdorf Sensationell, dass so was möglich ist. Er ist so lange ausgefallen und dann so eine Auferstehung in Ratingen. Er hat ein paar überragende Disziplinen, ist ein großer Kämpfer und ein sympathischer Junge.

Abele hat in diesem Jahr 8605 Punkte stehen, Kazmirek 8323. Was fehlt?

Holdorf Wir haben natürlich das Pech, dass Ex-Weltmeister Michael Schrader verletzt ist. Kazmirek hat immer gleichmäßige super Leistungen. Aber er bräuchte ein paar Ausrutscher nach oben, um weiterzukommen.

Wer von den Weltrekordlern Kurt Bendlin, Guido Kratschmer und Jürgen Hingsen war das größte Talent?

Holdorf Eines der größten Talente war Werner von Moltke, der hat meines Erachtens nie den richtigen Trainer gehabt.

Frank Busemann hat 1996 in Atlanta als Zweiter die letzte Medaille geholt. Warum hat es nie zu Gold gereicht?

Holdorf Er hatte den Nachteil, dass er - entgegen meinem Rat - zu viel Krafttraining gemacht. Ein ganz netter Kerl.

Wie sauber ist der Zehnkampf heute?

Holdorf Also in Deutschland hundertprozentig sauber. Wenn Sie da dopen wollen, müssen Sie der größte Künstler sein. Bei uns sind die Kontrollen so streng, da leg ich für jeden die Hand ins Feuer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willi Holdorf: Saubere Zehnkämpfer mit Medaillenchance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.