| 10.34 Uhr

Abu Dhabi
Serena Williams lässt Start in Melbourne offen

Abu Dhabi. Serena Williams (USA) strahlte - und das nach einer Niederlage. "Mama ist wieder im Büro, das ist ein unbeschreibliches Gefühl", sagte die 36-Jährige beim Einladungsturnier in Abu Dhabi, nachdem sie gegen French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko (Lettland) mit 2:6, 6:3, 5:10 verlor. Beim Comeback nach elf Monaten Tennispause und der Geburt ihrer Tochter Alexis Olympia im September sind der langjährigen Weltranglistenersten, die Fitness-Defizite offenbarte, aber auch Zweifel gekommen. "Ich habe schon einiges erlebt", sagte sie: "Ich bin nach Verletzungen, nach Krankheiten, nach Operationen zurückgekommen, aber noch nie, nachdem ich ein neues Leben zur Welt gebracht habe. Ich muss mich als Mensch, als Mutter und auch als Tennisspielerin neu erfinden."

Williams, nur noch 22. der Weltrangliste, ließ offen, ob sie wie geplant zur Titelverteidigung bei den Australian Open in Melbourne (ab 15. Januar) antritt. "Ich weiß nicht, ob ich schon bereit bin, auf die Tour zurückzukehren", sagte Williams: "Wenn ich zurückkomme, möchte ich um die großen Titel spielen."

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Abu Dhabi: Serena Williams lässt Start in Melbourne offen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.