| 07.03 Uhr

Rio De Janerio /Düsseldorf
Sex-Eklat bei brasilianischen Turmspringerinnen

Rio De Janerio /Düsseldorf. Die beiden brasilianischen Synchron-Springerinnen Ingrid de Oliveira und Giovanna Pedrosa haben im Finale vom Zehn-Meter-Turm überraschend mit deutlichem Abstand den achten und damit letzten Platz erreicht. Grund für das Fiasko der Medaillenkandidaten könnten die Ereignisse am Vorabend im olympischen Dorf gewesen sein. Die 20-jährige Oliveira soll sich nach Angaben der brasilianischen Lokalzeitung "O Globo" einen nicht namentlich genannten Kanufahrer mit aufs Zimmer genommen haben, um sich mit ihm "zu vergnügen".

Ihre Sprung- und Zimmerpartnerin Pedrosa zog nach heftigem Disput in der Nacht aus und rächte sich am nächsten Abend kurz nach dem Finale. Die 17-jährige Pedrosa verpfiff Oliviera bei den Sprungtrainern. "Ich habe vier Jahre gewartet, um bei Olympia dabei zu sein. Und ihr war es lieber, Spaß zu haben", sagte Pedrosa "O Globo". Es ist nicht die erste Auseinandersetzung der beiden. Sie hatten sich nur für Rio zusammengerauft, um erfolgreich zu sein.

(KT)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rio De Janerio /Düsseldorf: Sex-Eklat bei brasilianischen Turmspringerinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.