| 09.31 Uhr

München
Stabhochspringer Tim Lobinger an Leukämie erkrankt

München. Der ehemalige Weltklasse-Stabhochspringer Tim Lobinger ist an Leukämie erkrankt. Das bestätigte das Management des 44-Jährigen. Lobinger war 1997 der erste Deutsche, der im Freien die sechs Meter übersprang. 2003 gewann Lobinger bei der Hallen-WM Gold, dazu holte er bei Freiluft-Europameisterschaften insgesamt drei Medaillen. 2012 beendete er seine Karriere. Bis 2016 war Lobinger vier Jahre als Athletiktrainer bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig tätig. "Die Nachricht hat mich mit großer Bestürzung erfüllt. Tim war viele Jahre lang ein Aushängeschild der Leichtathletik und einer der populärsten Athleten", sagte DLV-Präsident Clemens Prokop.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: Stabhochspringer Tim Lobinger an Leukämie erkrankt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.