| 11.24 Uhr

Ski-Rennen abgesagt, Dresden-Spiel verschoben
Sturm "Herwart" beeinträchtigt Sport

Sturm "Herwart": Dynamo-Spiel verschoben, Ski-Rennen in Sölden abgesagt
Fans in Dresden auf dem Weg ins Stadion. FOTO: dpa, skh jai
Der Herbststurm "Herwart" hat Auswirkungen auf den Sport am Sonntag. Zunächst wurde der Ski Alpin-Auftakt der Männer in Sölden abgesagt, dann das Zweitliga-Spiel zwischen Dresden und Braunschweig verschoben.

Das Sturmtiefs mit Orkanböen hat für eine Absage des Weltcupauftakts im österreichischen Sölden gesorgt. Dies teilte der Ski-Weltverband FIS am frühen Sonntagmorgen mit. Eine Verschiebung des Starts sei wegen der schlechten Wetterprognose keine Option. Der ursprüngliche Plan hatte vorgesehen, dass die Männer mit einem Riesenslalom (10.00/13.00 Uhr) in den olympischen Winter starten.

Weltcup-Rennen in Sölden. FOTO: dpa, jfk joh bsc

"Es ist sehr schade, dass das Rennen nicht stattfindet", sagte Slalom-Ass Felix Neureuther: "Wir als Mannschaft wären in einer wirklich guten Verfassung gewesen. Da kann man nichts machen, und man muss nach vorne schauen." Das erste Saisonrennen findet somit am 12. November in Levi (Finnland) statt. Dort steht ein Slalom auf dem Programm. "Darauf freuen wir uns natürlich", meinte Neureuther

Auch den Ablauf des 12. Spieltags in der 2. Fußball-Bundesliga wirbelte "Herwart" durcheinander. Der für 13.30 Uhr angesetzte Anstoß des Spiels zwischen Dynamo Dresden und Eintracht Braunschweig wurde am Sonntag auf 16 Uhr verlegt. Das teilte Dynamo mit.

FIS-Renndirektor Markus Waldner nach der Absage. FOTO: afp, HOG

Fans wurden aufgefordert, aus Sicherheitsgründen erst ab 14.00 Uhr zum Stadion zu reisen. Anhänger, die eher eintreffen, sollen vorher Zutritt zur Arena erhalten. "Seid vorsichtig auf der Anreise und achtet auf herunterfallende Äste", schrieb der Klub via Twitter.

Die Gefahren des Sturms belegte Dynamo später mit Bildern von umgestürzten Bäumen und Bauzäunen in der Stadt. Auch am Trainingsgelände im Großen Garten wurde ein großer Baum entwurzelt.

Insbesondere im Osten des Landes wurden Fußballspiele der Amateurklassen abgesagt, unter anderem das Regionalliga-Spiel von Lok Leipzig gegen den ZFC Meuselwitz. In ganz Sachsen wurde der regionale Bahnverkehr eingestellt.

Weitere Informationen zu den bundesweiten Auswirkungen von Tief "Herwart"

(cbo/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sturm "Herwart": Dynamo-Spiel verschoben, Ski-Rennen in Sölden abgesagt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.