| 17.41 Uhr

Tennis in Nizza
Zverev steht erstmals im Finale eines ATP-Turniers

Porträt: Alexander Zverev: Deutschlands große Tennis-Hoffnung
Porträt: Alexander Zverev: Deutschlands große Tennis-Hoffnung FOTO: dpa, jrp ks
Nizza. Tennis-Talent Alexander Zverev steht erstmals im Endspiel eines ATP-Turniers. Der 19 Jahre alte Hamburger gewann am Freitag in Nizza 6:4, 4:6, 6:2 gegen den Portugiesen João Sousa.

Zverev bewies dabei nach zuvor zwei Begegnungen über drei Stunden erneut Stehvermögen und setzte sich nach 2:14 Stunden durch. Im Endspiel des mit 520 000 Euro dotierten Sandplatz-Turniers trifft Zverev an diesem Samstag entweder auf Vorjahressieger Dominic Thiem aus Österreich oder den Franzosen Adrian Mannarino.

Für den deutschen Davis-Cup-Spieler ist es die Generalprobe für die French Open. Dort trifft Zverev zunächst auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert.

Nach Julia Görges hat auch Annika Beck den Einzug ins Finale beim Nürnberger Tennisturnier verpasst. Die an Nummer drei gesetzte 22-Jährige unterlag am Freitag der Kolumbianerin Mariana Duque-Mariño mit 5:7, 1:6.

Die fränkischen Tennisfans müssen damit weiter auf eine deutsche Endspielbeteiligung bei dem Sandplatzturnier warten. 2013 hatte Andrea Petkovic das Finale gegen Simona Halep verloren. Duque-Mariño, die noch am Vormittag ihr Viertelfinale bestreiten musste, trifft im Finale am Samstag (13.30 Uhr) auf die Niederländerin Kiki Bertens, die Görges ausschalten konnte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alexander Zverev steht in Nizza erstmals im Finale eines ATP-Turniers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.