| 16.25 Uhr

Tennis
Petkovic erreicht Achtelfinale – kranke Kerber sagt ab

Kerber gewinnt Duell der Freundinnen gegen Petkovic
Kerber gewinnt Duell der Freundinnen gegen Petkovic FOTO: ap
Eastbourne/Nottingham. Andrea Petkovic (27) ist erfolgreich in ihre Wimbledon-Generalprobe gestartet. Die Weltranglisten-14. aus Darmstadt gewann beim WTA-Turnier in Eastbourne nach einem Freilos in Runde eins gegen Caroline Garcia aus Frankreich 6:2, 6:4.

Im Achtelfinale hätte ein Duell mit ihrer Freundin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 6) warten können. Die Birmingham-Siegerin zog kurz vor ihrem Auftaktmatch am Nachmittag gegen Coco Vandeweghe (USA) aber wegen einer Virus-Erkrankung zurück.

Coach Torben Beltz bezeichnete die Absage der Weltranglisten-Zehnten auf Anfrage als reine Vorsichtsmaßnahme. "Sie fühlt sich ein bisschen k.o., hat leichte Halsschmerzen und ist ein bisschen geschwächt", berichtete er. Für Wimbledon mache er sich aber keine Sorgen.

Für Petkovic war es der erste Sieg in diesem Jahr auf Rasen. In der vergangenen Woche in Birmingham hatte die Fed-Cup-Spielerin bei ihrem einzigen Auftritt verloren. Das WTA-Turnier im südenglischen Seebad Eastbourne ist mit 665.900 Dollar dotiert, im vergangenen Jahr hatte Kerber das Finale erreicht.

Zverev gewinnt, Zverev verliert

Alexander Zverev hat seine Zweitrundenpartie beim ATP-Tennisturnier in Nottingham gewonnen und steht beim Rasen-Event damit im Achtelfinale. Der Hamburger setzte sich am Dienstag gegen den an Nummer 13 gesetzten Thomaz Bellucci aus Brasilien mit 6:7 (7:9), 6:3, 6:4 durch. Der 18-Jährige trifft nun auf Marcos Baghdatis aus Zypern, der den topgesetzten Spanier David Ferrer besiegt hatte.

Alexander Zverevs Bruder Mischa hatte zuvor in der ersten Runde gegen Sam Groth aus Australien mit 6:7 (1:7), 6:7 (3:7) verloren. Andere deutsche Spieler sind bei der mit 644.065 Euro dotierten Wimbledon-Generalprobe nicht am Start.

(sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Andrea Petkovic erreicht Achtelfinale – kranke Angelique Kerber sagt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.