| 07.47 Uhr

Tennis in Toronto
Andrea Petkovic folgt Quartett in die nächste Runde

Porträt: Andrea Petkovic: Ulknudel und Kämpferin
Porträt: Andrea Petkovic: Ulknudel und Kämpferin FOTO: afp, dan
Toronto. Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 16) ist beim WTA-Turnier im kanadischen Toronto mit etwas Mühe in die zweite Runde eingezogen und hat damit den starken Auftakt der deutschen Spielerinnen abgerundet. Petkovic setzte sich mit 3:6, 6:4, 6:2 gegen die 18 Jahre alte Kanadierin Francoise Abanda durch und trifft nun auf Heather Watson (Großbritannien).

Im Achtelfinale könnte es dann zum Duell mit der Weltranglistenersten Serena Williams (USA/Nr. 1) kommen. Zuvor hatten auch Stanford-Siegerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 13), Sabine Lisicki (Berlin), Carina Witthöft (Hamburg) und Julia Görges (Bad Oldesloe) ihre Auftakthürden gemeistert. Kerber trifft beim mit etwa 2,37 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturnier am Abend auf Monica Puig aus Puerto Rico, auf Lisicki wartet die Tschechin Barbora Strycova. Witthöft muss gegen Alison Riske (USA) bestehen, während Görges im Duell mit Titelverteidigerin Agnieszka Radwanska (Polen/Nr. 6) Außenseiterin ist.

Das Turnier in der kanadischen Metropole gilt als wichtiger Gradmesser für die US Open in New York (31. August bis 13. September). Als bislang einzige Deutsche hat Steffi Graf das Turnier zweimal gewonnen (1990 und 1993).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Andrea Petkovic folgt Quartett in die nächste Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.