| 12.18 Uhr

"Sie war besser als ich"
Kerber beeindruckt Zverev auf dem Surfbrett

Angelique Kerber: Erste deutsche Nummer eins seit Graf
Angelique Kerber: Erste deutsche Nummer eins seit Graf FOTO: ap, JJ PM FF
Perth. Ihren freien Tag beim Hopman Cup in Perth nutzten Alexander Zverev und Angelique Kerber, um sich in einer ganz anderen Sportart zu versuchen. Die beiden deutschen Tennisstars fuhren am Samstagmorgen zum Surfen an den Trigg Beach.

"Ich habe zum ersten Mal auf einem Surfbrett gestanden", sagte Kerber anschließend auf der offiziellen Internetseite des Hopman Cups, wo auch Bilder des Surf-Ausflugs zu sehen sind: "Es war wirklich toll."

Zverev musste eingestehen, dass seine Teamkollegin ihm dabei ein wenig die Schau gestohlen hatte. "Ich war durchaus überrascht von Angie, es war ihr Debüt auf dem Brett, und sie war besser als ich", sagte der Weltranglistenvierte. Und dabei zieht es Zverev seit seiner Kindheit immer wieder an den Strand: "Ich liebe alle Aktivitäten am und im Wasser, jede Art von Wassersport."

Kerber und Zverev treffen beim Hopman Cup am Neujahrstag auf Belgien. Für Kerber ist es eine "gute Vorbereitung auf das neue Jahr. Ich will bis zu den Australian Open so viel Matchpraxis wie möglich sammeln." Das Jahr 2017 sei für sie kein einfaches gewesen, sagte die Melbourne-Gewinnerin von 2016: "Aber ich habe daraus eine Menge gelernt."

2018 plant die ehemalige Weltranglistenerste, mittlerweile auf Platz 21 im Ranking zurückgefallen, die Rückkehr in die Top Ten: "Ich freue mich auf das, was kommt, und schaue nur noch nach vorne."

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angelique Kerber beeindruckt Alexander Zverev auf dem Surfbrett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.