| 15.02 Uhr

Tennis-Star im Pech
Angelique Kerber kommt ohne Gepäck zum Fed-Cup

Fotos: Kerber feiert ihren Finalsieg über Keys
Fotos: Kerber feiert ihren Finalsieg über Keys FOTO: ap
Sotschi. Pech für Angelique Kerber: Bei der Anreise zum Fed-Cup-Halbfinale im russischen Sotschi gingen die Taschen der frischgebackenen Charleston-Siegerin verloren. Nach der Ankunft in der Olympiastadt von 2014 um 2.13 Uhr Ortszeit am Mittwoch musste die 27-Jährige deshalb eine "Vermisstenanzeige" aufgeben.

Auch am Mittwoch hing das Gepäck noch in Istanbul fest. Zum Glück hatte die Weltranglisten-14. aus Kiel ihre Schlägertasche mit in die Kabine des Airbus genommen, sodass zumindest die Rackets und die Schuhe nicht fehlten. "Die Klamotten musste ich mir aber von Petko leihen", sagte Kerber.

Die mitreisende Andrea Petkovic (Darmstadt), die beim Sandplatzturnier in Charleston/South Carolina im Halbfinale an Kerber gescheitert war, hatte Glück. Die Taschen der deutschen Nummer eins kamen mit dem Flug TK 295 nach Sotschi pünktlich am Airport Adler an.

Kerber hatte bei ihrer Ankunft eine wahre Reise-Odyssee hinter sich. Von Charleston war sie über Washington, Frankfurt und Posen gereist - und von dort dann via München und Istanbul nach Sotschi. "Ich war jetzt zwei Tage unterwegs und wusste heute Morgen nach dem Aufwachen erstmal nicht, wo ich überhaupt bin", berichtete Kerber.

Wegen der Verzögerung erreichten "Angie", die am Sonntag das Endspiel in den USA gegen Lokalmatadorin Madison Keys gewonnen hatte, und "Petko" erst um kurz vor vier am Mittwochmorgen das am Schwarzen Meer gelegene Mannschaftshotel. Zeit zum Ausschlafen blieb trotzdem: Teamchefin Barbara Rittner hatte dem zuletzt vielbeschäftigten Duo für Mittwoch ein entspanntes Programm verordnet. Petkovic absolvierte ein lockeres Schlagtraining, Kerber ließ sich von Physiotherapeutin Petra Winzenhöller behandeln.

Die deutsche Mannschaft, zu der auch Sabine Lisicki (Berlin) und Julia Görges (Bad Oldesloe) gehören, trifft am Samstag (13.00 Uhr) und Sonntag (12.00/jeweils SAT.1 Gold und www.ran.de) auf Russland. Die Gastgeberinnen müssen auf die Weltranglistenzweite Maria Scharapowa verzichten, die am Dienstag wegen einer Beinverletzung absagte.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angelique Kerber kommt ohne Gepäck zum Fed-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.