| 22.49 Uhr

ATP-Finale in London
Nadal und Murray landen lockere Auftaktsiege

Nadal treibt Wawrinka zur Verzweiflung
Nadal treibt Wawrinka zur Verzweiflung FOTO: dpa, ar mr
London. Olympiasieger Andy Murray aus Großbritannien und der Spanier Rafael Nadal sind mit souveränen Siegen ins ATP-Saisonfinale in London gestartet.

Der Weltranglistenzweite Murray setzte sich im ersten Spiel der Gruppe "Ilie Nastase" 6:4, 6:4 gegen den Spanier David Ferrer durch. Im Anschluss bezwang Nadal French-Open-Sieger Stan Wawrinka (Schweiz) 6:3, 6:2.

Bereits am Sonntag hatte Top-Favorit Novak Djokovic (Serbien) seine Ambitionen auf den vierten Titel beim Saisonfinale in Folge mit einem deutlichen Sieg gegen Kei Nishikori (Japan) untermauert. Auch Roger Federer (Schweiz) siegte in der Gruppe "Stan Smith" zum Auftakt gegen Tomas Berdych (Tschechien).

Beim Saisonfinale treten die acht besten Spieler des Jahres an, deutsche Profis sind erneut nicht dabei. Als letzter stand Rainer Schüttler 2003 im Teilnehmerfeld. Boris Becker gewann das Turnier dreimal (1988, 1992, 1995), Michael Stich einmal (1993).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ATP-Finale: Andy Murray und Rafael Nadal siegen ohne Mühe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.