| 12.09 Uhr

Tennis
Borg und McEnroe Kapitäne beim neuen Laver Cup

Die Tennisikonen Björn Borg (60) und John McEnroe (57) sollen beim neu geschaffenen Teamwettbewerb "Laver Cup" als Mannschaftskapitäne fungieren. Nach Vorbild des Ryder Cups im Golfsport wird vom 22. bis 24. September 2017 in Prag erstmals ein europäisches Team gegen eine Auswahl aus dem Rest der Welt antreten. Der Schwede Borg wird dabei als Kapitän von Team Europa fungieren, "Enfant Terrible" McEnroe (USA) soll die gegnerische Mannschaft betreuen. Das dreitägige Turnier, das nach der australischen Tennislegende Rod Laver benannt ist, soll jährlich stattfinden - außer in Jahren olympischer Sommerspiele. Weltranglistenpunkte gibt es keine, dafür versprachen die Organisatoren aber reichlich Antritts- und Preisgeld. Sechs Spieler sollen pro Team teilnehmen, vier aufgrund ihrer Weltranglistenposition plus zwei Wildcard-Starter, die von den Teamchefs nominiert werden. An jedem Tag der Veranstaltung sollen drei Einzel und ein Doppel ausgetragen werden, bei Gleichstand entscheidet schließlich ein weiteres Doppel. Am Mittwoch hatten die Superstars Roger Federer (Schweiz) und Rafael Nadal (Spanien) ihre Absicht erklärt, gemeinsam im Doppel anzutreten.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Borg und McEnroe Kapitäne beim neuen Laver Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.