| 20.12 Uhr

Davis-Cup-Viertelfinale
1:1 zwischen Italien und Titelverteidiger Frankreich

Davis Cup: 1:1 zwischen Italien und Titelverteidiger Frankreich
Lucas Pouille gewann sein Einzel gegen Andreas Seppi. FOTO: ap, MAU
Genua. Titelverteidiger Frankreich hat sich zum Auftakt des Viertelfinales im Davis Cup schwer getan. Nach den ersten beiden Einzeln am Freitag steht es zwischen dem zehnmaligen Sieger und Italien 1:1.

Sollte sich das deutsche Team gegen Spanien durchsetzen (Stand 1:1), wäre der Sieger dieses Duells Halbfinalgegner der Mannschaft von Kapitän Michael Kohlmann.

Die französische Nummer eins Lucas Pouille hatte zunächst mit einem 6:3, 6:2, 4:6, 3:6, 6:1 gegen Andreas Seppi vorgelegt, Fabio Fognini glich durch ein 6:7 (6:8), 6:2, 6:2, 6:3 gegen Jeremy Chardy für die Gastgeber in Genua aus.

Auch die Partie zwischen Kroatien und Kasachstan ist nach dem ersten Tag ausgeglichen. Der frühere US-Open-Sieger Marin Cilic brachte die Gastgeber in Varazdin durch ein deutliches 6:2, 6:2, 6:3 gegen Dimitri Popko in Führung, Michail Kukuschkin gelang mit einem 3:6, 7:6 (7:5), 6:4, 6:2 gegen Borna Coric der Ausgleich.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Davis Cup: 1:1 zwischen Italien und Titelverteidiger Frankreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.