| 13.30 Uhr

Davis Cup
Auch Kohlschreiber droht auszufallen

Davis Cup: Auch Philipp Kohlschreiber droht auszufallen
Das Aus von Philipp Kohlschreiber würde das deutsche Team weiter schwächen. FOTO: afp, sr
Der Einsatz des deutschen Spitzenspielers Philipp Kohlschreiber in der Davis-Cup-Relegation gegen Polen am kommenden Wochenende in Berlin ist fraglich.

Der 32-Jährige laboriert nach wie vor an den Folgen einer Stressfraktur im Fuß, wegen der er bereits beim olympischen Turnier im August in Rio nicht zu seiner Zweitrunden-Partie hatte antreten können. Bei den US Open musste Kohlschreiber in seinem ersten Match aufgeben.

"Philipp ist am Montag zu einer abschließenden Untersuchung bei einem Spezialisten in München", sagte Teamkapitän Michael Kohlmann dem SID auf Anfrage: "Danach gibt es eine Entscheidung."

Neben Kohlschreiber gehören Florian Mayer (Bayreuth), Jan-Lennard Struff (Warstein) und Daniel Brands (Deggendorf) zum Team. Alexander Zverev (Hamburg) und Dustin Brown (Winsen/Aller) hatten zuvor mit ihren Absagen für einige Misstöne gesorgt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Davis Cup: Auch Philipp Kohlschreiber droht auszufallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.