| 11.26 Uhr

Tennis
Fognini rasiert sich nach Titelgewinn den Kopf

Umag. Der Italiener Fabio Fognini gilt als einer der exzentrischten Tennis-Profis auf der ATP-Tour. Nun machte Fognini seinem Ruf wieder einmal alle Ehre. Nach seinem Turniersieg im kroatischen Umag musste kurzerhand die Haarpracht dran glauben.

Fognini twitterte nach dem 6:4, 6:1-Finalsieg gegen den Slowaken Andrej Martin ein Foto von seinem neuen Look, der ihn wohl selbst erschreckte. "OMG" (Kurzform für "Oh mein Gott") lautete sein Kommentar. Und auch sein Gesichtausdruck spricht Bände.

Was seine Frau Flavia Pennetta dazu sagt, ist nicht bekannt. Die beiden sind erst seit Juni verheiratet. Pennetta hatte im vergangenen Jahr die US Open gewonnen, kurz danach aber ihre Karriere beendet. 

Vor dem Kahlschlag ihres Mannes war sie jedenfalls noch stolz auf ihren Fabio, wie sie auf Twitter erklärte.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fabio Fognini rasiert sich nach Titel in Umag den Kopf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.