| 09.38 Uhr

Tennis in Auckland
Ferrer und Tsonga raus – Sock im Finale gegen Bautista Agut

Auckland. Die beiden Topfavoriten David Ferrer und Jo-Wilfried Tsonga haben beim Tennis-Turnier im neuseeländischen Auckland das Finale überraschend verpasst. Der an Nummer eins gesetzte Ferrer aus Spanien verlor am Freitag gegen den Amerikaner Jack Sock mit 6:3, 1:6, 2:6. Der Franzose Tsonga, in Auckland Nummer zwei der Setzliste, musste sich Roberto Bautista Agut aus Spanien mit 6:3, 6:7 (3:7), 4:6 geschlagen geben. In der zweiten Runde hatte Tsonga die deutsche Nummer eins Philipp Kohlschreiber ausgeschaltet. Beim Turnier in Sydney stehen der Bulgare Grigor Dimitrow und Titelverteidiger Viktor Troicki aus Serbien im Endspiel. Dimitrow besiegte den Luxemburger Gilles Muller 6:2, 7:6 (7:4). Troicki rang den Russen Teimuras Gabaschwili mit 3:6, 6:4, 6:4 nieder. Wegen des Regenwetters am Donnerstag hatten alle Halbfinalisten am Freitag zwei Partien zu bestreiten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis in Auckland: Ferrer und Tsonga raus – Sock im Finale gegen Bautista Agut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.