| 20.51 Uhr

Turniersieg in Miami
Kerber-Bezwingerin Asarenka auch für Kusnezowa zu stark

Fotos: Asarenka holt sich Titel in Miami
Fotos: Asarenka holt sich Titel in Miami FOTO: dpa, esl cs
Die Weißrussin Wiktoria Asarenka (Nr. 13) hat ihre herausragende Form unter Beweis gestellt und das WTA-Turnier in Miami gewonnen.

Im Endspiel der hochkarätig besetzten Hartplatzveranstaltung besiegte die favorisierte Asarenka die an Position 15 gesetzte Swetlana Kusnezowa aus Russland mit 6:3, 6:2. Asarenka hatte in der Vorschlussrunde Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber (Kiel/Nr. 2) bezwungen.

Etwas mehr als eine Million US-Dollar strich Asarenka für ihren dritten Turniersieg im Jahr 2016 ein. Für Kusnezowa, die auf dem Weg ins Finale unter anderem Serena Williams (USA/Nr. 1) bezwungen hatte, gab es rund 500.000 Dollar.

Kerber war als letzte von sieben deutschen Starterinnen ausgeschieden. Julia Görges (Bad Oldesloe), Annika Beck (Bonn), Carina Witthöft (Hamburg), Andrea Petkovic (Darmstadt/Nr. 21), Sabine Lisicki (Berlin/Nr. 29) und Anna-Lena Friedsam (Neuwied) waren schon vor der Melbourne-Siegerin gescheitert.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerber-Bezwingerin Wiktoria Asarenka auch für Swetlana Kusnezowa zu stark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.