| 10.26 Uhr

Tennis
Scharapowa hat ersten Titel nach Dopingsperre vor Augen

Porträt: Maria Scharapowa – Tennis-Ikone und Doping-Sünderin
Porträt: Maria Scharapowa – Tennis-Ikone und Doping-Sünderin FOTO: dpa, bwe jhe
Tianjin . Tennis-Superstar Maria Scharapowa (Russland) greift im chinesischen Tianjin nach ihrem ersten Turniersieg auf der WTA-Tour seit mehr als zwei Jahren. Die 30-Jährige zog durch ein souveränes 6:3, 6:1 gegen Titelverteidigerin Peng Shuai (China/Nr. 3) ins Endspiel ein.

Ihren bislang letzten Turniersieg hatte die frühere Weltranglistenerste am 17. Mai 2015 in Rom gefeiert, es war ihr 35. insgesamt. Im Finale trifft die Weltranglisten-86., die bei dem mit 500.000 Dollar dotierten Wettbewerb eine Wildcard erhalten hatte und noch keinen Satz verloren hat, am Sonntag auf Aryna Sabalenka. Die Weißrussin setzte sich im Halbfinale gegen Sara Errani (Italien) mit 6:1, 6:3 durch.

Scharapowa hatte bei den vergangenen US Open ihr Grand-Slam-Comeback nach 19-monatiger Abstinenz gegeben und war dort im Achtelfinale gescheitert. Im April war ihre 15-monatige Dopingsperre wegen Meldonium-Missbrauchs abgelaufen.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Maria Scharapowa hat ersten Turniergewinn nach Sperre vor Augen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.