| 10.02 Uhr

Tennis in Shanghai
Mischa Zverev überrascht, Alexander Zverev fliegt raus

Zverev scheitert an Tsonga
Zverev scheitert an Tsonga FOTO: ap, AW
Shanghai. Tennisprofi Mischa Zverev sorgt beim Masters-Turnier in Shanghai weiter für Aufsehen. Der 29 Jahre alte Hamburger setzte sich am Donnerstag gegen den Spanier Marcel Granollers mit 6:7 (4:7), 6:4, 6:1 durch und erreichte das Viertelfinale.

Dort trifft der ältere Bruder von Top-Talent Alexander Zverev auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien oder den Kanadier Vasek Pospisil. Mischa Zverev ist der erste Spieler in diesem Jahr, der als Qualifikant bei einem Masters-Turnier im Viertelfinale steht.

Der 29-jährige Linkshänder hatte in der zweiten Runde schon überraschend gegen den an Nummer zwölf gesetzten Nick Kyrgios 6:3, 6:1 gewonnen. Der 21-jährige Australier schenkte dabei zahlreiche Punkte einfach ab. In der Schlussphase des Matches wurde er vom Publikum deshalb auch ausgebuht.

Alexander Zverev dagegen verpasste eine weitere Überraschung. Der 19-Jährige unterlag im Achtelfinale dem an Nummer neun gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 7:6 (7:4), 2:6, 5:7. Im dritten Satz verspielte Zverev eine 4:1-Führung und verlor nach 2:26 Stunden.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mischa Zverev überrascht, Alexander Zverev fliegt raus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.