| 07.40 Uhr

#WenigerHashtagsMehrTraining
Pocher geht Lisicki auf Twitter an

Oliver Pocher geht Sabine Lisicki auf Twitter an
Oliver Pocher und Sabine Lisicki bei einem gemeinsamen Auftritt bei der Wahl zum Sportler des Jahres 2013. FOTO: dpa, Patrick Seeger
Düsseldorf. Am Sonntag gab Tennisspielerin Sabine Lisicki via Facebook und Twitter bekannt, dass sie und ihr Coach Christopher Kas getrennte Wege gehen. Einer musste dazu auch seinen Senf abgeben: Ex-Freund Oliver Pocher.

Der Comedian, der gut zwei Jahre mit Lisicki liiert war, kommentierte den Tweet der Wimbledon-Finalistin mit einem Hashtag-Feuerwerk: "#Psychologen#Physio#Fitnesstrainer#BitteAuch#SchuldSindNichtImmerDieAnderen #ElternNichtDieLösung#WenigerHashtagsMehrTraining"

Lisicki hatte zuvor einen Screenshot eines Posts auf ihrer Facebook-Seite, in dem sie die Trennung von Kas erklärte, getwittert. "Christopher Kas & ich haben beschlossen von nun an getrennte Wege zu gehen. Ich danke ihm für die Arbeit und vor allem für die Unterstützung in den sehr intensiven Jahren und wünsche ihm nur das Beste für die Zukunft!", hieß es in dem Facebook-Post. "Für mich startet nun ein neues Kapitel in meinem Leben und dies bedeutet auch, dass ich demnächst von einem neuen Management vertreten werde und ein neuer Trainer an meiner Seite sein wird."

Bei Twitter hatte sie zu der Erklärung die Hashtags #thankful" (dankbar) #life (Leben) #opportunities (Chancen) #grow (wachsen) und #teamBine gestellt.

Lisicki und Kas hatten offiziell seit Januar 2015 miteinander gearbeitet. Mit dem ehemaligen Davis-Cup-Spieler hatte Lisicki 2012 bei den Olympischen Spielen in London Mixed gespielt und die Bronzemedaille knapp verpasst. Lisicki und Pocher hatten ihre Trennung als Paar im März 2016 bestätigt.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oliver Pocher geht Sabine Lisicki auf Twitter an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.