| 15.42 Uhr

Davis Cup
Russland als viertes Team im Viertelfinale

Davis Cup: Russland als viertes Team im Viertelfinale
Michael Juschni hat für den Viertelfinal-Einzug Russlands gesorgt. FOTO: AFP, AFP
Düsseldorf (RPO). Titelverteidiger Spanien und der zweimalige Sieger Russland haben den Einzug ins Davis-Cup-Viertelfinale perfekt gemacht. Spaniens dritten Punkt gegen die Schweiz holte David Ferrer durch ein 6:2, 6:4, 6:0 gegen Stanislas Wawrinka.

Beim Duell in Logrono fehlte der Weltranglistenerste Roger Federer auf Seiten der Schweizer ebenso wie Rafael Nadal bei den Spaniern, die im Viertelfinale auf Deutschland-Bezwinger Frankreich treffen.

Den dritten russischen Zähler gegen Indien gewann in Moskau der Weltranglisten-13. Michael Juschni durch ein 6:2, 6:1, 6:3 gegen den 115 Plätze niedriger geführten Somdev Devvarman. Die Russen hatten den Pokal 2002 und 2006 gewonnen. Vor Spanien, Russland und Frankreich hatten Vorjahresfinalist Tschechien und Kroatien die Runde der besten Acht erreicht.

(SID/born)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Davis Cup: Russland als viertes Team im Viertelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.