| 09.13 Uhr

Tennis in Indian Wells
Görges weiter, Barthel raus, Kerber muss warten

Julia Görges: Power-Frau mit Power-Vorhand
Julia Görges: Power-Frau mit Power-Vorhand FOTO: dpa, dm nic
Julia Görges (Bad Oldesloe) ist beim prestigeträchtigen WTA-Turnier im kalifornischen Indian Wells in die dritte Runde eingezogen. Die an Nummer zwölf gesetzte Görges besiegte im ersten Match nach einer Mitte Februar erlittenen Hüftverletzung die Russin Natalja Wichljanzewa mit 6:4, 6:1.

Ihre nächste Gegnerin ist die Siegerin des Duells zwischen Olympiasiegerin Monica Puig (Puerto Rico) und Anastasija Sevastova (Lettland/Nr. 21). Im Achtelfinale könnte Görges dann auf die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams (USA) treffen, die nach ihrer Babypause in Indian Wells ihr Comeback auf der WTA-Tour gegeben hat.

Regen hat die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) derweil in Indian Wells gestoppt. Das Zweitrundenduell der zweimaligen Grand-Slam-Siegerin gegen Jekaterina Makarowa aus Russland wurde kurz nach dem Beginn des zweiten Satzes abgebrochen. Kerber hatte den ersten Satz 3:6 verloren.

Für die an Position zehn gesetzte Kerber geht es am Sonntag weiter. Ihr Match ist das dritte auf Court 2, Spielbeginn am Turniertag ist um 20.00 Uhr MEZ. Kerber hatte in der ersten Runde ein Freilos.

Mona Barthel (Neumünster) schied hingegen in der zweiten Runde aus. Die 27-Jährige musste sich am Samstag der Weltranglistenvierten Jelina Switolina (Ukraine) 4:6, 3:6 geschlagen geben.

Beim ATP-Turnier an gleicher Stelle verpasste wenige Minuten vor Barthel auch Maximilian Marterer (Nürnberg) den Einzug in die dritte Runde. Der Weltranglisten-73. unterlag dem früheren Wimbledon-Finalisten Tomas Berdych (Tschechien/Nr. 12) mit 1:6, 4:6.

 

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis i Indian Wells: Julia Görges weiter, Angelique Kerber muss warten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.