| 15.12 Uhr

Tennis in Halle
Mischa Zverev folgt Kohlschreiber und Brown ins Achtelfinale

Tennis in Halle: Mischa Zverev folgt Kohlschreiber und Brown ins Achtelfinale
FOTO: dpa, frg kno
Halle Westfalen . Mischa Zverev (29) ist als dritter deutscher Tennisprofi nach Philipp Kohlschreiber und Dustin Brown ins Achtelfinale des ATP-Turniers in Halle/Westfalen eingezogen.

Der Halbfinalist von Stuttgart bestätigte seine gute Rasenform beim 6:4, 6:4 gegen den slowakischen Qualifikanten Lukas Lacko und könnte nun auf Rekordchampion Roger Federer treffen.

Gegen den topgesetzten Schweizer hatte Zverev 2013 bei den Gerry Weber Open mit 0:6, 0:6 verloren. "Meine Position im Ranking und das Selbstvertrauen sind die größten Unterschiede zu damals", sagte Zverev, derzeit die Nummer 29 in der Weltrangliste: "Zudem bin ich erwachsener und körperlich stärker geworden."

Federer spielt am Abend gegen Yuichi Sugita aus Japan, der den verletzten Lu Yen-Hsun (Taiwan) ersetzt. Achtmal hat der 35-Jährige bereits in Halle gewonnen, in diesem Jahr will er erneut Schwung für seinen Jahres-Höhepunkt in Wimbledon (ab 3. Juli) aufnehmen, wo er seinen achten Titel anpeilt.

Am Dienstag haben in Halle noch vier weitere Deutsche die Chance, das Achtelfinale des mit knapp zwei Millionen Euro dotierten Turniers zu erreichen. Im Einsatz sind: Titelverteidiger Florian Mayer (Bayreuth), Vorjahresfinalist Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4), Oldie Tommy Haas (Los Angeles) und Lokalmatador Jan-Lennard Struff (Warstein).

Kohlschreiber (Augsburg) und Brown (Winsen/Aller) hatten ihre Auftaktpartien bereits am Montag gewonnen. Während Kohlschreiber auf den Sieger der Partie zwischen Alexander Zverev und Paolo Lorenzi (Italien) wartet, trifft Brown auf den an Position sieben gesetzten Spanier Roberto Bautista Agut.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis in Halle: Mischa Zverev folgt Kohlschreiber und Brown ins Achtelfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.