| 16.54 Uhr

Tennis
Serena Williams gibt noch in diesem Jahr ihr Comeback

Porträt: Serena Williams: Tennis-Queen, Mode-Liebhaberin und Mutter
Porträt: Serena Williams: Tennis-Queen, Mode-Liebhaberin und Mutter FOTO: ap
Abu Dhabi. Seit ihrem Sieg bei den Australian Open im Januar 2017 hat Serena Williams kein Tennis-Match mehr bestritten. Am 2. September brachte die langjährige Weltranglisten-Erste ihre Tochter Alexis Olympia zur Welt. Nur vier Monate später gibt die US-Amerikanerin nun ihr Comeback.

Bei einem Einladungsturnier in Abu Dhabi wird die 36-Jährige am 30. Dezember ein Match bestreiten. "Ich bin sehr glücklich, dass ich in Abu Dhabi erstmals nach der Geburt meines Kindes wieder auf dem Platz stehen werde", wird Williams auf der Homepage des Ausrichters zitiert. Ihre Gegnerin wird die French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko (Lettland) sein.

Somit verdichten sich die Anzeichen, dass Williams bei dem am 15. Januar 2018 in Melbourne beginnenden Australian Open versuchen wird, ihren Titel zu verteidigen. Vor einem knappen Jahr hatte sie dort triumphiert - in der siebten Schwangerschaftswoche.

"Sie trainiert und bringt sich wieder in Form. Ich werde bald in Florida zu ihr stoßen", hatte vor wenigen Tagen ihr Trainer Patrick Mouratoglu bei CNN gesagt: "Wir werden sehen, wie ihr Körper reagiert, welches Tennis-Level sie hat und dann eine Entscheidung bezüglich Australien treffen."

Bei dem Einladungsturnier in Abu Dhabi wird auch Novak Djokovic nach einer halbjährigen Verletzungspause sein Comeback geben.

Derweil hat die Weißrussin Wiktoria Asarenka ihre Teilnahme am WTA-Turnier in Auckland zu Beginn des Jahres zurückgezogen. Die frühere Weltranglisten-Erste steckt seit Monaten in einem Sorgerechtsstreit um ihren einjährigen Sohn Leo. Leo darf wegen des schwebenden Verfahrens den Bundesstaat Kalifornien nicht verlassen. 

Asarenkas Ex-Freund Billy McKeague hatte nach der Trennung im Juli 2017 einen Sorgerechtsantrag bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht. Die Familie hat dort ebenso einen Wohnsitz wie in Minsk, wo Asarenka geboren wurde. Ob Asarenka wie angekündigt bei den Australian Open aufschlägt, scheint zweifelhaft.

(areh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Serena Williams gibt noch in diesem Jahr ihr Comeback


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.