| 07.58 Uhr

Tragödie auf dem Tennis-Court
Chilenin Seguel verliert Vater während Match

Santiago de Chile. Tragödie in Chile: Während ihres Matches ist der Vater und Trainer von Daniela Seguel auf der Tribüne verstorben. Das Match wurde abgebrochen.

Daniela Seguel, Chiles Nummer eins, führte im Endspiel des ITF-Turniers in Santiago de Chile 6:4, 2:1 gegen die Brasilianerin Paula Goncalves, als sie plötzlich die schreckliche Nachricht erhielt. Auf der Tribüne brach ihr Vater und Trainer Jorge zusammen. Jorge wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht, verstarb dort aber wenige Minuten später.

Die Nummer 233 der Weltrangliste musste das Match fortsetzen, als noch nicht feststand, welches schreckliche Schicksal Jorge ereilte. Die Turnierdirektoren entschlossen sich dazu, Seguel über den Tod ihres Vaters zu informieren – und sie gab umgehend auf. 4:4 stand es zu diesem Zeitpunkt im zweiten Satz.

Seguel brach die Partie unter Tränen ab, ihre Gegnerin nahm sie in den Arm. Doch das half ihr nur schwer über den Verlust ihres Vaters hinweg.

(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Vater Jorge von Daniela Seguel stirbt auf der Tribüne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.