| 17.34 Uhr

ATP-Turnier in Rom
Tsonga zieht Teilnahme zurück

Rom. Tennisspieler Jo-Wilfried Tsonga hat seine Teilnahme am ATP-Turnier in Rom zurückgezogen, nachdem er sich im Training eine Zerrung des Oberschenkelmuskels zugezogen hat. Der an Position sieben gesetzte Franzose hätte für die erste Runde ein Freilos gehabt und wäre erst in der zweiten Runde in das Turnier eingestiegen. Tsonga verzichtete auf Rom, um für die French Open, die am 22. Mai in Paris beginnen, fit zu sein: "Ich hoffe, ich werde mich schnell genug erholen, um mich für Roland Garros so gut wie möglich vorzubereiten." 2008 hatte der Weltranglistensiebte das Halbfinale des Grand-Slam-Turniers erreicht.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ATP-Turnier in Rom: Tsonga zieht Teilnahme zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.