| 15.09 Uhr

Kein Vertrauen in Hotelsafe
Kerber versteckte Olympia-Medaille in der Reisetasche

Bilder: Kerber kann bei Siegerehrung wieder lachen
Bilder: Kerber kann bei Siegerehrung wieder lachen FOTO: dpa, ase
München. Mit dem Gewinn einer olympischen Medaille hatte sich Angelique Kerber in Rio einen Kindheitswunsch erfüllt. Die silberne Plakette versteckte sie anschließend.

"Die Medaille lag die ganze Zeit in meiner großen Tasche ganz unten drin", erzählte die beste Tennisspielerin der Welt am Dienstag in München. Bei den US Open, welche die Kielerin gewann und dabei zur Nummer eins aufstieg, wollte sie die Medaille nicht in den Hotelsafe legen.

"Ich habe immer wieder gehofft, dass sie niemand klaut", sagte sie. In ihrem Trophäenschrank solle die Medaille künftig zwischen den Pokalen für die Australian Open und die US Open liegen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angelique Kerber versteckte Olympia-Medaille in der Reisetasche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.