| 18.25 Uhr

Russischer Tennisstar
Scharapowa erhält Wildcard für US Open

Porträt: Maria Scharapowa – Tennis-Ikone und Doping-Sünderin
Porträt: Maria Scharapowa – Tennis-Ikone und Doping-Sünderin FOTO: dpa, bwe jhe
New York. Die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin Maria Scharapowa hat für die US Open der Tennisprofis eine Wildcard erhalten. Die teilten die Veranstalter des letzten Grand-Slam-Turniers des Jahres am Dienstag mit.

Die US Open werden vom 28. August bis 10. September in New York ausgetragen. Ob die frühere Weltranglisten-Erste an dem Turnier teilnehmen kann, steht dennoch nicht endgültig fest. Zuletzt hatte die Russin ihre Teilnahme am WTA-Turnier in Cincinnati in dieser Woche wegen einer Armverletzung abgesagt. Die 30-Jährige hatte ihre Absage damit begründet, ihren Start bei den US Open nicht gefährden zu wollen. Bei den US Open hatte die derzeitige Nummer 148 der Weltrangliste 2006 gewonnen und 2005 sowie 2012 das Halbfinale erreicht.

Vor mehr als zwei Wochen hatte sich die 35-malige WTA-Turnier-Gewinnerin in Stanford am linken Arm verletzt und danach auch ihren geplanten Auftritt in Toronto abgesagt.

Scharapowa war bei den Australian Open 2016 positiv auf Meldonium getestet worden und musste eine 15-monatige Dopingsperre verbüßen. Nach ihrer Rückkehr auf die WTA-Tour im April in Stuttgart hatte sie sich später in Rom eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Mit dem Auftritt in Stanford hatte sie sichnach ihrer Verletzungspause zurückgemeldet und gleich den nächsten Dämpfer einstecken müssen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Maria Scharapowa erhält Wildcard für US Open


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.