| 08.21 Uhr

US Open 2017
Carreno Busta stürmt mit Tipps von Nadal ins Halbfinale

Del Potro nach fulminanter Aufholjagd im Viertelfinale
Del Potro nach fulminanter Aufholjagd im Viertelfinale FOTO: afp, sr
New York . Pablo Carreno Busta hat als erster Spieler das Halbfinale der US Open in New York erreicht Der an Position zwölf gesetzte Spanier besiegte Diego Schwartzman (Nr. 29) mit 6:4, 6:4, 6:2 und steht erstmals in der Vorschlussrunde eines Grand-Slam-Turniers.

Nach seinem Sieg ließ Carreno Busta seinen Schläger fallen und streckte die Arme überglücklich in den blauen New Yorker Himmel. "Davon habe ich immer geträumt. Ich habe aber nicht gedacht, dass es klappt. Es ist sehr aufregend, im Halbfinale zu stehen", meinte der an Position zwölf gesetzte Spanier.

Erstmals steht Carreno Busta in der Vorschlussrunde eines Grand-Slam-Turniers. Nach 1:59 Stunden verwandelte der 26-Jährige seinen ersten Matchball auf dem Centre Court im Arthur-Ashe-Stadium.

Carreno Busta noch ohne Satzverlust

Carreno Busta hat beim letzten Major-Event des Jahres noch keinen Satz abgegeben. "Meine größte Stärke ist, dass ich an mich glaube. Und das viel mehr als in den letzten Jahren", sagte er über sein Motto.

Carreno Busta ist nominell nun auch favorisiert, wenn er am Donnerstag auf Kevin Anderson aus Südafrika (Nr. 28) trifft. Anderson hat auch dank 22 Assen zum ersten Mal das Halbfinale der US Open in New York erreicht. Der Weltranglisten-32. aus Südafrika besiegte in der Runde der letzten Acht den an Position 17 gesetzten Sam Querrey in 3:26 Stunden mit 7:6 (7:5), 6:7 (9:11), 6:3, 7:6 (9:7).

Der aus Gijon stammende Carreno Busta hatte bei den French Open im Mai zum ersten Mal den Sprung in ein Major-Viertelfinale geschafft, dort aber dann gegen seinen Landsmann und Davis-Cup-Kumpel Rafael Nadal verletzt aufgeben müssen.

Im Finale könnte Carreno Busta auf Nadal treffen

Mit dem Weltranglistenersten Nadal versucht "PCB", so oft wie möglich zu trainieren. "Rafa ist wichtig für mich. Ich sehe zu, viel von ihm zu lernen - wie trainiert er, was macht er vor den Einheiten oder danach? Er gibt mir wertvolle Tipps", erklärte Carreno Busta. Frühstens im Finale von Flushing Meadows könnte Carreno Busta auf Paris-Rekordchampion Nadal treffen.

Bislang hat der Weltranglisten-19. auf der Tour drei ATP-Turniere gewonnen: Estoril (2017), Moskau und Winston-Salem (beide 2016).

Auch die Auslosung hat Carreno Busta, Doppel-Finalist der US Open 2016, in den Tagen von New York in die Karten gespielt. Der Fußballfan hatte in den vier Runden bis zum Viertelfinale lediglich gegen Qualifikanten antreten müssen. Das hätte es in der Open Era bislang noch nie gegeben.

Der nur 1,70 Meter große Schwartzman (25) indes verpasste es, als kleinster Spieler seit 1980 in ein Major-Halbfinale zu kommen. Der US-Amerikaner Harold Solomon (1,68 m) hatte dies in Roland Garros 1980 und bei den US Open 1977 geschafft.

Der als letzter deutscher Profi ausgeschiedene Philipp Kohlschreiber verließ New York nach seinem Achtelfinal-Aus gegen Roger Federer (Schweiz/Nr. 3) relativ zufrieden. "Es war ein Monsterturnier. Wenn mir jemand im Vorfeld gesagt hätte, dass ich in die zweite Woche komme, hätte ich es unterschrieben", meinte der Augsburger.

Ein wenig mehr Chancen hatte sich Kohlschreiber gegen Federer aber ausgerechnet. "Roger hat es geschafft, mich durch sein Spiel zu stressen. Es war vielleicht sein Name, denn sogar von nicht so guten Schlägen war ich beeindruckt", meinte der 33-Jährige.

Die Schlagzeilen gehörten aber dem ehemaligen New-York-Gewinner Juan Martin del Potro, der seine Aufholjagd im Achtelfinale gegen Dominic Thiem (Österreich/Nr. 6) entsprechend feierte. Breitbeinig stand er nach dem Spektakel auf dem Grandstand und bekreuzigte sich unter dem ohrenbetäubenden Jubel der "Gaucho"-Fans.

"Das war eines der epischsten Matches meiner Karriere - und das bei meinem Lieblingsturnier", sagte der Weltranglisten-28. aus Argentinien. Zwei Matchbälle musste der Publikumsliebling beim 1:6, 2:6, 6:1, 7:6 (7:1), 6:4 abwehren.

In eine Neuauflage des US-Open-Finals von 2009 fordert "Delpo" nun am Mittwoch Federer heraus, der auf eine Revanche brennt.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

US Open 217: Pablo Carreno Busta stürmt mit Tipps von Rafael Nadal ins Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.