| 16.17 Uhr

"Wir wollen sie überzeugen"
Pennettas Eltern geschockt vom Karriereende

Fotos: Pennetta gewinnt Finale gegen Vinci
Fotos: Pennetta gewinnt Finale gegen Vinci FOTO: afp, jh
Die Eltern von US-Open-Siegerin Flavia Pennetta (Italien) wollen ihre Tochter doch noch vom Karriereende abbringen.

"Flavias Ankündigung auf dem Court nach dem Triumph hat uns geschockt. Wir waren nach dem Sieg überglücklich, doch ihr Entschluss, ihre Karriere zu beenden, hat uns enttäuscht", sagte Vater Orozzo Pennetta und kündigte an: "Wir wollen sie überzeugen, weiterzuspielen."

Die 33-jährige Pennetta hatte nach dem 7:6 (7:3), 6:2-Finalsieg von New York gegen ihre ungesetzte Landsfrau Roberta Vinci das Ende ihrer sportlichen Laufbahn zum Jahresende angekündigt. "Das hätte einen Sinn, wenn sie auf Platz 50 des Rankings stehen würde, nicht nach einem derartigen Sieg. Ich glaube, sie hat die Ankündigung im Bewusstsein gemacht, dass das der Höhepunkt ihrer Karriere ist", sagte Vater Pennetta.

Für die Weltranglisten-26. Pennetta, die sich durch den Überraschungs-Erfolg auf Platz acht des Rankings verbessern wird, war es im 49. Anlauf der erste Grand-Slam-Einzelerfolg.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

US Open: Flavia Pennettas Eltern geschockt vom Karriereende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.