| 13.05 Uhr

Tennis
Weiter drei Gewinnsätze im Davis Cup

Ho-Chi-Minh-Stadt. Die Einzelmatches im Davis Cup werden weiterhin über drei Gewinnsätze ausgetragen. Beim Kongress des Tennis-Weltverbandes ITF in Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam verfehlte der Vorschlag des Vorstandes, der nur noch zwei Gewinnsätze vorsah, knapp die erforderliche Zweit-Drittel-Mehrheit. Nur 63,54 Prozent der Mitgliedsverbände votierten für den Kernpunkt der Reform. Bereits im Vorfeld war die Idee, Davis-Cup- und Fed-Cup-Endspiele auf neutralem Boden auszutragen, abgelehnt worden. ITF-Präsident David Haggerty habe vor und während des Kongresses "herbe Niederlagen" einstecken müssen, sagte Dirk Hordorff dem SID. Der Vize-Präsident des Deutschen Tennis Bundes (DTB) sprach von "Alleingängen" des Amerikaners, "die nicht dem Wohl des Tennis dienen". Gemeinsam mit anderen großen Verbänden stimmte der DTB gegen die Abschaffung der Best-of-Five-Matches im Davis Cup, "solange das Format nicht wie auch beim Fed Cup auf zwei Tage verkürzt wird", erklärte Hordorff.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Weiter drei Gewinnsätze im Davis Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.