| 15.10 Uhr

Terrorwarnung in Belgien
Weltverband vor Davis-Cup-Finale in "großer Sorge"

Terrorwarnung in Belgien: Weltverband vor Davis-Cup-Finale in "großer Sorge"
David Goffin ist die belgische Nummer eins. FOTO: ap
Gent. Die Terrorwarnungen in Belgien bereiten dem Tennis-Weltverband ITF vor dem Davis-Cup-Finale in Gent "große Sorgen". Wie Präsident David Haggerty am Samstag in einer Stellungnahme mitteilte, laufen im Moment die Vorbereitungen auf die Partie zwischen Belgien und Großbritannien (27. bis 29. November) jedoch weiter.

Die Sicherheit der Spieler, Fans, Journalisten und aller Beteiligten im Umfeld der Arena in Gent bleibe die höchste Priorität der ITF.

Belgien hat am Samstag die Terrorwarnung für die Hauptstadt Brüssel auf die höchste Stufe erhöht. Es gebe eine "unmittelbare" und "sehr ernste Bedrohung", erklärte das nationale Krisenzentrum Ocam. Gent liegt nur 60 Kilometer von Brüssel entfernt. Haggerty sagte, die ITF stehe in ständigem Kontakt mit dem belgischen und britischen Tennisverband.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Terrorwarnung in Belgien: Weltverband vor Davis-Cup-Finale in "großer Sorge"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.