| 08.11 Uhr

Wimbledon
Falsche Kleidung: Hamilton darf nicht in die Königliche Box

Lewis Hamilton bejubelt seinen Heimsieg in Silverstone
Lewis Hamilton bejubelt seinen Heimsieg in Silverstone FOTO: ap, FA
London. Formel-1-Weltmeister hat das Wimbledon-Finale zwischen Novak Djokovic und Roger Federer verpasst, weil er sich nicht an die Kleiderordnung gehalten hat.

Hamilton, der im All England Club zusammen mit einigen anderen Prominenten wie Hollywood-Schauspieler Bradley Cooper oder Ex-Sieger Björn Borg in die Königliche Box eingeladen war, hatte sich nicht an den Dresscode – Jackett und Krawatte – gehalten.

"Aufgrund eines unglücklichen Missverständnisses in Bezug auf die Kleiderordnung in Wimbledon ist Lewis enttäuscht, das Herren-Finale verpasst zu haben", teilte sein Management daraufhin mit. Die für den Fall der Fälle bereitliegende Ersatzkleidung soll Hamilton abgelehnt haben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wimbledon: Lewis Hamilton missachtet den Dresscode und verpasst Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.