| 09.25 Uhr

München
Trainer-Legende Trapattoni ist auf Jobsuche

München. Drei Jahre nach seiner bis dato letzten Station als Nationaltrainer Irlands kann sich Fußball-Legende Giovanni Trapattoni weiter vorstellen, noch einmal eine Mannschaft zu übernehmen. "Ich habe noch Ziele", sagte der 77-jährige Italiener in München bei der Vorstellung seiner Autobiografie "Giovanni Trapattoni - Ich habe noch nicht fertig". Der Titel ist eine Anspielung auf seine legendäre Schimpf-Pressekonferenz im März 1998 beim FC Bayern.

Noch immer verfolge er sehr viele Spiele, vor allem auch der Bayern, wo er 1994/95 und von 1996 bis 1998 als Trainer arbeitete und die Meisterschaft und den Pokalsieg feierte. "Ich bin noch etwas wert", sagte er. Einwänden seiner Frau Paola entgegne er: "Alt ist, wer keine Anreize mehr hat." Den aktuellen Fußball beschreibt der 77-Jährige vor allem als internationalisiert, die Spielstile seien nicht mehr länderspezifisch. In Zeiten starker TV- und Internetpräsenz könnten die Spieler nichts mehr verbergen. "Auch das Wissen über Fußball ist sehr transparent geworden", meinte Trapattoni.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: Trainer-Legende Trapattoni ist auf Jobsuche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.