| 10.44 Uhr

Tychy
U21 siegt im Elfmeterschießen gegen England

Fotos: Deutschland - England: Bilder des Spiels
Fotos: Deutschland - England: Bilder des Spiels FOTO: ap, FO
Tychy. Die deutschen Fußballer stehen im EM-Finale gegen Spanien. Julian Pollersbeck hält zwei Elfmeter.

Der Traum vom Titel lebt: Die deutschen Jungstars haben im Elfmeter-Krimi das Finale der U21-EM in Polen erreicht. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz setzte sich in Tychy gegen England mit 4:3 im Elfmeterschießen durch. Nach 120 Minuten hatte es 2:2 (2:2, 1:1) gestanden. Am Freitag (20.45 Uhr/ZDF) kämpft die U21 gegen Spanien, das Italien mit 3:1 besiegte, um den Titel.

Der Wolfsburger Maximilian Arnold, der Neu-Dortmunder Maximilian Philipp, der Schalker Max Meyer und der Hoffenheimer Nadiem Amiri trafen vom Punkt, Torhüter Julian Pollersbeck vom 1. FC Kaiserslautern parierte zwei Schüsse. In der regulären Spielzeit hatten der künftige Berliner Davie Selke (35.) und der kurz zuvor eingewechselte Schalker Debütant Felix Platte (70.) für die am Ende überlegene deutsche Mannschaft getroffen. Demarai Gray (41.) und Tammy Abraham (50.) hatten England zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung gebracht.

Erst zum dritten Mal steht ein DFB-Team im EM-Finale. Den bislang einzigen Titel hatte vor acht Jahren die "Klasse von 2009" mit sechs späteren Weltmeistern geholt.

"Das wird ein 50:50-Spiel. Die Tagesform entscheidet", hatte Kuntz vor Anpfiff gesagt. Jene Form sprach zunächst klar für England. Die deutsche Defensive wirkte völlig verunsichert. Nach dem nervösen Auftakt bekam die deutsche Mannschaft das Spiel aber immer besser in den Griff. Die Abwehr stand nun sicher, vorne gelangen immer mehr Aktionen. Die inzwischen verdiente Führung folgte prompt: Nach schöner Flanke von Jeremy Toljan erzielte Selke per Kopf sein zweites Turniertor. An der Seitenlinie zeigte Kuntz einen Ansatz seiner berühmten Säge, mit der er einst seine eigenen Tore gefeiert hatte. Es folgte der prompte Ausgleich, als Gray nach einer Ecke aus kurzer Distanz erfolgreich war.

Direkt nach dem Seitenwechsel leitete Serge Gnabry mit einem Fehlpass das zweite Gegentor ein. Der technisch starke Will Hughes zog mit dem Ball in die Mitte, wo Abraham aus kurzer Distanz mühelos einschob. Wenig später musste auch noch Selke verletzt vom Platz, für ihn kam Platte ins Spiel. Sieben Minuten später traf der 21-Jährige per Kopf zum Ausgleich. Anschließend war das deutsche Team dem dritten Tor deutlich näher.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tychy: U21 siegt im Elfmeterschießen gegen England


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.