| 10.49 Uhr

Paris
Uefa ermittelt auch gegen Belgien und Ungarn

Paris. Die Fußballverbände Ungarns und Belgiens müssen wegen des Fehlverhaltens ihrer Fans bei der EM mit Geldstrafen rechnen. Gegen beide Verbände hat die Europäische Fußball-Union Uefa Disziplinarverfahren eröffnet. Während des Spiels der Ungarn gegen Island (1:1) hatten einige Anhänger Feuerwerkskörper gezündet und Gegenstände geworfen. Ähnliches passierte im belgischen Block beim 3:0-Erfolg gegen Irland. Am Dienstag entscheidet die Disziplinarkommission über die Strafe für Ungarn. Ein Termin der Verhandlung gegen Belgien steht noch nicht fest.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Paris: Uefa ermittelt auch gegen Belgien und Ungarn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.