| 21.23 Uhr

NHL
Hecht brilliert bei Sabres-Sieg

NHL: Hecht brilliert bei Sabres-Sieg
Jubel bei Jochen Hecht (m.) und seinen Teamkollegen. FOTO: AP, AP
Düsseldorf (RPO). Ein überragender Jochen Hecht hat die Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zu einem 5:2-Sieg bei den Carolina Hurricanes geführt. Der Mannheimer traf in der Anfangsphase des zweiten Drittels zum 2:0 und 3:0 für die Sabres, die nach dem 39. Saisonsieg als drittbestes Team der Eastern Conference ganz klar auf Play-off-Kurs steuern.

Für den Nationalspieler, der mit nun 19 Treffern seine Bestmarke aus der Saison 2007/08 (22) im Visier hat, war es bereits der zweite Doppelpack im Monat März - zuletzt hatte Hecht bei der 2:3-Pleite in Detroit zwei Mal für Buffalo getroffen.

Hechts Nationalmannschafts-Kollegen Marco Sturm und Dennis Seidenberg haben mit den Boston Bruins im Kampf um die Play-off-Plätze wichtige Punkte gesammelt. In eigener Halle bezwangen die Bruins die New York Rangers 2:1. Nach dem 32. Saisonsieg belegt Boston im Osten mit 76 Punkten weiter den achten Tabellenplatz und hielt in den zehntplatzierten New Yorkern einen direkten Verfolger (31:41/71 Punkte) auf Distanz.

Marcel Goc konnte sich mit den Nashville Predators 3:2 bei den St. Louis Blues durchsetzen. Nashville hat nach dem sechsten Sieg in Folge als fünftbeste Mannschaft der Western Conference beste Chancen auf das Erreichen der K.o.-Runde. Goalie Thomas Greiss saß beim 1:5 der San Jose Sharks bei den Edmonton Oilers über die komplette Distanz auf der Bank. Für die Sharks war es die sechste Pleite in Serie. Ohne den weiterhin verletzten Christoph Schubert gewannen die Atlanta Thrashers 3:1 bei den Philadelphia Flyers.

Der finnische Stürmerstar Teemu Selanne erzielte beim 5:2 seiner Anaheim Ducks gegen die Colorado Avalanche den 600. Treffer in seiner NHL-Karriere. Der 39-Jährige ist der 18. Spieler und der dritte Europäer, dem dies gelang.

Die Spiele vom 21. März:

Boston Bruins - New York Rangers 2:1
Minnesota Wild - Calgary Flames 4:3
Carolina Hurricanes - Buffalo Sabres 3:5
Florida Panthers - Tampa Bay Lightning 5:2
St. Louis Blues - Nashville Predators 2:3
Philadelphia Flyers - Atlanta Thrashers 1:3
Dallas Stars - Phoenix Coyotes 2:3 n.P.
Edmonton Oilers - San Jose Sharks 5:1
Anaheim Ducks - Colorado Avalanche 5:2

Die Tabellen:

EASTERN CONFERENCE

Atlantic Division
1. Pittsburgh Penguins 72 42 25 5 224:205 90
2. New Jersey Devils 71 42 25 4 189:169 88
3. Philadelphia Flyers 72 37 30 5 212:199 79
4. New York Rangers 72 31 32 9 186:197 71
5. New York Islanders 72 29 33 10 189:222 68

Northeast Division
1. Buffalo Sabres 71 39 22 10 200:180 88
2. Ottawa Senators 72 37 30 5 194:212 79
3. Montreal Canadiens 72 36 29 7 196:198 79
4. Boston Bruins 71 32 27 12 176:181 76
5. Toronto Maple Leafs 72 26 34 12 192:238 64

Southeast Division
1. y - Washington Capitals 72 48 14 10 283:203 106
2. Atlanta Thrashers 72 32 29 11 218:230 75
3. Florida Panthers 71 29 31 11 186:209 69
4. Carolina Hurricanes 72 30 34 8 201:226 68
5. Tampa Bay Lightning 72 28 32 12 188:225 68

WESTERN CONFERENCE

Central Division
1. Chicago Blackhawks 71 45 19 7 234:179 97
2. Nashville Predators 73 42 26 5 206:203 89
3. Detroit Red Wings 71 35 23 13 193:192 83
4. St. Louis Blues 72 34 29 9 196:199 77
5. Columbus Blue Jackets 72 29 31 12 187:229 70

Northwest Division
1. Vancouver Canucks 72 44 24 4 236:187 92
2. Colorado Avalanche 71 40 25 6 213:190 86
3. Calgary Flames 72 36 27 9 184:181 81
4. Minnesota Wild 72 35 31 6 198:211 76
5. Edmonton Oilers 72 23 42 7 184:248 53

Pacific Division
1. Phoenix Coyotes 73 46 22 5 201:179 97
2. San Jose Sharks 72 43 19 10 232:192 96
3. Los Angeles Kings 70 41 24 5 207:185 87
4. Anaheim Ducks 71 34 29 8 203:217 76
5. Dallas Stars 72 31 27 14 208:230 76

Hinweis: Die Tabellen sind wie folgt aufgebaut: Spiele gesamt, Siege, Niederlagen, Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen. Für eine Niederlage nach Verlängerung oder Penaltyschießen gibt es einen Punkt, der Sieger erhält zwei Punkte.

x = für die Play-offs qualifiziert y = Division-Sieger z = Conference-Gewinner

(SID/can)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Hecht brilliert bei Sabres-Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.