Wildcard-Game in der MLB

Max Kepler scheitert mit Twins an New York Yankees

So feiern die Yankees den Sieg im Wildcard-Game FOTO: ap, KW

New York. Der Berliner Max Kepler ist in den Play-offs der Major League Baseball (MLB) mit den Minnesota Twins am Favoriten New York Yankees gescheitert. Die Twins verloren das Wildcard-Game der American League im berühmten Yankee Stadium trotz schneller Führung mit 4:8 und schieden aus.

Für den 24 Jahre alten Kepler, der 2009 in die USA gegangen war, war es das erste Play-off-Spiel seiner Karriere. Die Twins eröffneten die Begegnung mit einer 3:0-Führung, kassierten aber noch im ersten Inning den Ausgleich. Kepler zeigte eine gute Leistung, unter anderem gelang ihm gegen Luis Severino ein Double, Kepler traf also den Ball und erreichte die zweite Base. Wenig später schaffte er einen Walk gegen Chad Green, der bei seinem Wurf viermal die Strike Zone verfehlte, sodass Kepler zur ersten Base gehen durfte.

Minnesota war das erste Team in der langen Geschichte der nordamerikanischen Profiliga, das es nach einer Vorsaison mit 100 oder mehr Niederlagen in die Meisterrunde geschafft hat. "Für mich ist es eine Ehre, dabei sein zu können und die Twins und Deutschland in den Play-offs zu repräsentieren", hatte Kepler vor der Partie gesagt.

Rekordmeister New York trifft nun in der American League Division Series am Donnerstag auswärts auf die Cleveland Indians.

(sid)

Outbrain