| 09.48 Uhr

MLB
New York Mets erreichen erstmals seit 15 Jahren die World Series

Fotos: New York Mets feiern Einzug ins Finale
Fotos: New York Mets feiern Einzug ins Finale FOTO: ap
Chicago. Die New York Mets stehen erstmals seit 2000 wieder in der World Series der Major League Baseball (MLB). Am Mittwoch (Ortszeit) gewannen die Mets das vierte Halbfinalspiel bei den Chicago Cubs mit 8:3 und setzten sich in der Playoff-Serie glatt mit 4:0 durch.

Bereits nach zwei Innings lagen die Gäste 6:0 vorn. Daniel Murphy gelang im achten Inning ein Homerun zum 8:1. Er schlug in sechs aufeinanderfolgenden Playoff-Spielen jeweils einen Homerun und stellte damit einen neuen MLB-Rekord für die K.o.-Runde auf.

Die Mets unterlagen zuletzt 2000 in den Endspielen dem Stadtrivalen New York Yankees. Seinen bislang letzten MLB-Titel feierte der Club 1986. Der Finalgegner für die am Dienstag beginnende World Series wird zwischen Vizemeister Kansas City Royals und den Toronto Blue Jays ermittelt. Nach fünf Partien führt Kansas City mit 3:2 und hat im sechsten sowie in einem möglichen siebten Spiel jeweils Heimrecht. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

New York Mets erreichen erstmals seit 15 Jahren die World Series der MLB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.