| 19.42 Uhr

"Akutes Mavericks-Fieber"
Klubboss Cuban schickt Fans Blanko-Krankenscheine

Nowitzki erlebt schwarzen Abend gegen Houston
Nowitzki erlebt schwarzen Abend gegen Houston FOTO: ap
Dallas. Mark Cuban, Besitzer der Dallas Mavericks und Boss von Dirk Nowitzki, wünscht sich für das erste Play-off-Heimspiel im NBA-Achtelfinale gegen die Houston Rockets ein volles Haus. Deshalb hat der Exzentriker Blanko-Krankenscheine an die Fans des Basketballklubs verschickt, auf denen nur noch der Name einzutragen ist.

Die handschriftlich vermerkte Diagnose von "Dr. Cuban" lautet: "Akutes Mavericks-Fieber." Zu behandeln sei dies mit "mehr Mavs Play-off-Basketball". Als Anmerkung steht auf dem Dokument: "Mark Cuban ist kein lizenzierter Mediziner. Aber er ist ein Experte für Verhandlungen und wird sich für ihre entschuldigte Abwesenheit verbürgen."

Dallas spielt am Freitag bereits um 18 Uhr (Ortszeit). Cuban möchte, dass die Fans rechtzeitig ihren Arbeitsplatz verlassen können. Houston führt in der best-of-seven-Serie mit 2:0.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Boss von Dirk Nowitzki schickt Fans Blanko-Krankenscheine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.