| 07.43 Uhr

0:2-Rückstand in Play-off-Serie
Nowitzki und Dallas stehen mit dem Rücken zur Wand

Nowitzki erlebt schwarzen Abend gegen Houston
Nowitzki erlebt schwarzen Abend gegen Houston FOTO: ap
Houston. Basketball-Superstar Dirk Nowitzki steht mit seinen Dallas Mavericks in den Play-offs der nordamerikanischen Profiliga NBA bereits unter Druck. Im zweiten Spiel der best-of-seven-Serie unterlag der Meister von 2011 bei den Houston Rockets mit 99:111 und kassierte die zweite Niederlage.

Im Gegensatz zur Auftaktbegegnung fand Nowitzki nicht in die Partie und erzielte lediglich zehn Punkte. "Ich habe heute einfach keinen Rhythmus gefunden. Ich weiß nicht wirklich warum. Ich habe mich gut gefühlt", sagte der Routinier.

Zwar gelangen dem 36-Jährigen 13 Rebounds, doch die Wurfquote sprach Bände: Nowitzki traf lediglich drei von 14 Würfen aus dem Feld, beide Dreierversuche gingen daneben. Trotz des schwächelnden Leistungsträgers und dem Ausfall von Chandler Parsons (Knieverletzung) lagen die Gäste zu Beginn des letzten Viertels knapp in Führung, doch ein Lauf von Dwight Howard und Josh Smith sicherte den Rockets den Erfolg.

Howard war bester Werfer der Partie mit 28 Punkten, für Dallas war Monta Ellis (24) am erfolgreichsten. "Wir müssen einfach noch härter arbeiten, ich habe heute viele gute Ansätze gesehen", sagte Mavs-Trainer Rick Carlisle. In der Nacht zum Samstag bestreitet Dallas das erste Heimspiel.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dallas Mavericks und Dirk Nowitzki liegen gegen Houston Rockets 0:2 zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.