| 11.50 Uhr

Basketball in der NBA
Schröders Aufholjagd mit Atlanta nicht belohnt

Schröder verliert mit den Hawks
Schröder verliert mit den Hawks FOTO: ap
Atlanta . Trotz einer furiosen Aufholjagd haben Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder und die Atlanta Hawks in der NBA die erste Niederlage nach sieben Siegen in Folge kassiert. Gegen die Minnesota Timberwolves verloren die Hawks in eigener Halle mit 107:117. Point Guard Schröder erzielte zwölf Punkte.

Zur Halbzeit lag Atlanta mit 42:72 nahezu chancenlos in Rückstand, drehte die Begegnung aber und lag 3:26 Minuten vor Schluss plötzlich 107:106 in Führung. Danach gelang Schröder und Co. jedoch kein einziger Punkt mehr. Das Team von Trainer Mike Budenholzer bleibt mit sieben Siegen und zwei Niederlagen dennoch souveräner Spitzenreiter der Southeast Division.

Atlanta verpasste damit eine der größten Aufholjagden der NBA-Geschichte. Der größte noch wettgemachte Halbzeitrückstand seit Beginn der Aufzeichnungen 1951 betrug 32 Punkte, als Utah 1996 gegen Denver die Partie noch drehte. Die Timberwolves verhinderten derweil einen Vereins-Negativrekord: 2008 hatte Minnesota gegen Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks eine 29-Punkte-Führung noch aus der Hand gegeben.

(can/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dennis Schröder: Aufholjagd mit den Atlanta Hawks wird nicht belohnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.